HANDBALL AT SCHOOL  

  
DAS PROJEKT
HANDBALL AT SCHOOL
Das Projekt Handball at School ist vom IHF - der International Handball Federation

Der offizielle Ballpartner für das Projekt ist die Firma MOLTEN die eben diese Handbälle Handball to School liefert.
Es handelt sich dabei um einen Methodik Handball der speziell für den Vereinshandball und Schulhandball entwickelt wurde.
Die Molten Methodik Handbälle sind die offiziellen Handbälle des IHF-Projekts Handball at School.

Die Handbälle sind weich und lassen sich eindrücken und knautschen. Ein dribbeln ist damit nicht möglich.
Aber sie sind besonders geeignet zum Erlernen der Handballtechniken und zum Erlernen des Handballsports - daher spricht
man hier auch von einem Lernhandball.

Dieser Methodik Handball kann dann eben im Handball als Schulsport oder bei den Handballvereinen
eingesetzt werden um den Kindern den Handballsport näher zu bringen. Da man mit dem Ball nicht dribbeln kann wird
auch der Teamgedanke von Handball gefördert und es ist nicht der Einzelne, sondern das Team wichtig und abgeben
an die Mitspieler zwingend erforderlich, wenn man zum Erfolg kommen möchte.

So lernen auch alle und nicht ein Spieler der sich den Ball schnappt, durch die ganze Halle dribbelt und
dann zum Torabschluss kommt.

 

HIER GEHT ES DIREKT ZU DEN METHODIK HANDBÄLLEN
 DES PROJEKTS HANDBALL AT SCHOOL

    ZU DEN METHODIK-HANDBÄLLEN    

 

Alle Fakten zum Projekt gibt es auch unter:  www.ihf.info
 

 

    >> ZUR HAUPTSEITE <<